Mehrtageslehrfahrt - Landfrauenkreisverband Ahrweiler

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mehrtageslehrfahrt

Reisen

Mehrtageslehrfahrt 2018
Passauer Land – Dreiländereck   


Die Lehrfahrt 2018 führt Sie ins Dreiländereck Deutschland/Österreich/Tschechien ins Passauer Land. Auf dem Programm steht  der Besuch der geschichtsträchtigen Bischofsstadt  Passau, auch Dreiflüssestadt genannt, wo Donau Inn und Ilz vor der imposanten Kulisse von Ober- und Niederhaus zusammenfließen.  Passau, seit eh und je eine bedeutende Kunst- und Kulturstadt, bietet ein barockes Stadtbild mit dem Dom St. Stephan, dessen Orgel als größte Domorgel der Welt erklingt. Der Besuch der österreichischen bunten Barockstadt Schärding mit einer Vielzahl an  denkmalgeschützten Gebäuden ist vorgesehen (Wehrstadt mit beeindruckender alter Bausubstanz, malerischen Gassen und kleinen Innenhöfen.)  
Sie lernen die Schönheiten des Bayerischen Waldes mit bekannten Orten wie Zwiesel, Bodenmais oder Arnbruck kennen sowie den Nationalpark (=heute größtes Waldreservat Mitteleuropas). Der Besuch des Glasdorfes Weinfurtner der Gang über den 1300 m hohen Baumwipfelpfad sowie  Betriebsbesichtigungen runden den Aufenthalt ab. Auf der Dreisesselrundfahrt haben Sie Gelegenheit vom Dreisessel (1312 m) einen schönen Ausblick auf die 3 angrenzenden Länder zu werfen.  
Sie wohnen in Büchelberg am Fuße des Bayerischen Waldes , staatlich anerkannter Erholungsort, 13 km von Passau entfernt. Der Chef des Hotels wird die Tagestouren teilweise persönlich begleiten


Termine:
13.-18.5.2018 (So-Fr)
10-15.6.2018 (So-Fr)
10.-15.7.2018 (Di-So)
2.-7.9.2018 (So-Fr)

Reisepreis:  355,00 €,
incl. Hallenbadbenutzung und Sauna
Leistungen: Unterbringung Doppelzimmer  mit Balkon oder Terrasse und Wohnecke, DU/WC, Haarfön, Duchgel, TV, Telefon,  Frühstücksbuffet, Abendessen mit 2  3-Gang-Menüs zur Wahl und täglichem Salatbüffet. Führungen, Eintritte, Leistungen und Besichtigungen lt. Programm
Bei Rücktritt der Reise fallen entsprechende Stornierungsgebühren an.

Einzelzimmerzuschlag: 40,00 €
Da die Gruppe bei vollem Bus alle Zimmer des Familienbetriebes in Anspruch nehmen muss, ist das Einzelzimmerkontingent sehr begrenzt. Deshalb überlegen Sie bitte ernsthaft, ob Sie nicht Ihr Zimmer mit einer Schlafpartnerin teilen möchten. Oftmals ergeben sich daraus sogar Kontakte über die Reise hinaus. Um Unstimmigkeiten/Ärgernisse zu vermeiden,  weise ich  darauf hin, dass bei Überbuchung der Einzelzimmer,  die Einzelzimmer in der Reihenfolge der Anmeldungen (Eingang im Briefkasten) vergeben werden.

Anmeldungen:
Bitte anliegendes Formular ausfüllen und an die vorgedruckte  Adresse (=nicht  an die Geschäftsstelle) schicken. Wir bitten Sie dringend – wie in den vergangenen Jahren auch - bei Anmeldung einen Alternativtermin anzugeben. Sie erleichtern uns damit die Organisation enorm. Wir versichern, dass  der Alternativtermin nur dann berücksichtigt wird, wenn Ihr erstgenannter Terminwunsch bereits überfüllt ist.

Anmeldeverfahren:
Ihre Anmeldungen werden ab dem 15. Februar 2018 berücksichtigt, d.h. alle Anmeldungen, die vorher eingegangen sind, werden am 15. Februar zusammen gelegt und so behandelt, als seien sie alle an diesem Tag eingegangen.
Das bedeutet, wenn bis zum 15. Februar 2018 z.B. 60 Anmeldungen für einen Termin vorliegen, versuche ich zunächst die 10 überzähligen Anmeldungen auf evtl.  freie Plätze bei anderen Terminen mit Personen zu füllen, die einen Zweittermin angegeben haben. Gelingt dies nicht, werden die überzähligen Anmeldungen aus dem gesamten Anmeldepool durch herausziehen der ausgefüllten Anmeldeformulare ermittelt. Es ist dann dem Zufall überlassen, wer „herausgezogen“ wird und deshalb keinen Platz bekommt. Wir sind bemüht dieses Verfahren möglichst nicht anwenden zu müssen, können es jedoch nicht ausschließen, wenn wir den Überhang bei den Bussitzplätzen nicht auf andere Weise lösen können (z.B. persönliche Ansprache der angemeldeten Personen zu Wahl eines anderen Termins).

Anmeldebestätigung:
Sie erhalten keine separate Anmeldebestätigung. Haben Sie bis zum 20. März 2018 keine negative Nachricht erhalten, so können Sie davon ausgehen, dass Sie für die Teilnahme an der Reise fest eingeplant sind; u.U. auch für einen von Ihnen genannten Ersatztermin. Das genaue Programm sowie weitere Informationen gehen Ihnen nach Abschluss aller Vorbereitungen zu (wahrscheinlich im März 2018)
Sollten Sie bis Ende März überhaupt keine Rückmeldung erhalten haben, melden Sie sich bitte bei Ingrid Strohe; es ist in den vergangenen Jahren immer wieder vorgekommen, dass  die Post nicht zugestellt wurde.


Tipp

Wenn Ihnen eine Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie doch Ihren Freunden und Bekannten mit.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü